Das Meer - lange belichtet / Sjøen - eksponert lenge

Nicht, dass ich das vorher nie gemacht hatte, aber ich hatte Lust zu experimentieren, dies zu perfektionieren und herauszufinden, wann man mit welchen Belichtungszeiten die ansprechendsten Ergebnisse erzielen kann. Dies hängt u.a. davon ab, wie schnell das Wasser sich bewegt, wie weit es ans Land schlägt, wie hoch die Wellen sind, und wie schnell und in welche Richtung sich die Wolken bewegen. Dabei habe ich Belichtungszeiten von einigen Sekunden bis zu einigen Minuten verwendet. Da ich oft morgens oder abends unterwegs bin, haben diese Bilder oft den Charakter der "blauen Stunde". Die lange Belichtung gibt den Bildern oft eine eigene Ruhe und nimmt die "Unordnung" aus dem Motiv, die durch sich schnell bewegendes Wasser mit kurzen ("einfrierenden") Belichtungszeiten oft entstehen kann. Ich hoffe, die Ergebnisse gefallen! / Jeg hadde gjort det før, men jeg hadde lyst til å eksperimentere, å perfeksjonere og finne ut, når man ved hvilke lukkertider kan oppnå de beste resultatene. Det er b.a. avhengig av hvor fort vannet beveger seg, hvor langt det slår inn på land, hvor høye bølgene er og hvor fort og i hvilken retning skyene beveger seg. Jeg har brukt lukkertider fra flere sekunder opptil flere minutter. Siden jeg ofte er ute på morgenen eller kvelden, får disse bildene ofte "blåtimekarakter". Den lange eksponeringen gir bildene ofte en egen ro og tar "uroen" fra motivet, som kan oppstå med korte lukkertider som fryser bevegelser. Jeg håper, dere liker resultatene! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Bredi aus Hoheneck (Sonntag, 29 März 2020 06:47)

    Lieber Tilman, ganz tolle Bilder, die hier zu sehen sind. Sie vermitteln eine ganz tolle Stimmung.

  • #2

    Hanni (Montag, 30 März 2020 09:56)

    Huhu, die Bilder sind soooooo schön.... Perfekt!
    Und ich kann Bredi nur bepflichten..... sie vermitteln eine ganz ganz tolle Stimmung.
    Liebe Grüße Hanni

  • #3

    Tilman Wischuf (Sonntag, 12 April 2020 16:50)

    Danke euch :)!